Hundesportfreunde Mittelhessen - Wir arbeiten im Team!

Schnüffeln im Team!


Zusätzliche Regeln auf dem Hundeplatz zur Verhinderung der Corona-Ausbreitung

Laut Entscheid unserer Hessischen Landeregierung ist auch kontaktfreies Hundetraining im Freien unter bestimmten Auflagen wieder erlaubt. Dennoch erfordert es das unbedingte Einhalten nachfolgender Hygiene- und Kontaktregularien, um einen reibungslosen Trainingsablauf gewährleisten zu können und keine Rücknahme der Trainingsfreigabe zu riskieren.

Bitte beachtet darüber hinaus die Aushänge auf dem Trainingsgelände.


  1. Betreten des Trainingsplatzes nur durch Vereinsmitglieder - Partner, Freunde, Bekannte und sonstige Begleiter bitten wir aus Rücksicht um Fernbleiben bis zur weiteren Entspannung der Infektionslage.
  2. Bei einem Suchtraining ist nur 1 Bezugsperson pro Hund erlaubt. Beim Unterordnungstraining ist auf genügend Abstand untereinander zu achten.
  3. Zutritt nur für vollständig Grippe-symptomfreie Mitglieder (z.B. akute Atemwegsinfekte, Erkältung, Durchfall, Fieber, starke Kopfschmerzen, Gliederschmerzen etc.) und solche, die in den letzten 14 Tagen keinen (wissentlichen) Kontakt zu Corona-positiven Personen hatten.
  4. Auf dem Trainingsgelände sowie auf den Flächen davor und auf den Parkplätzen ist jederzeit ein Mindestabstand zwischen Personen von mindestens 1,50 m unbedingt einzuhalten. Dies gilt auch beim Betreten/Verlassen des Trainingsgeländes sowie bei der Vorbereitung des Hundes zur Trainingseinheit.
  5. Das Vereinsheim steht derzeit nicht zur allgemeinen Nutzung zur Verfügung! Ausnahme ist der Toilettenraum. Dieser darf nur von einer Person genutzt werden, ein gleichzeitiges Betreten durch eine zweite Person ist unbedingt zu vermeiden.
    Sobald das Vereinsheim betreten wird, ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen und natürlich ist auch der Mindestabstand einzuhalten, sofern sich - wenn auch unbeabsichtigt - zwei oder mehr Personen hier begegnen.
  6. Wasch- und Desinfektionsmöglichkeiten sind bereitgestellt. Bitte die Hände öfters waschen bzw. desinfizieren. 
  7. Sofern Trainingsgegenstände angefasst werden, hat dies mit Handschuhen zu geschehen. Dies gilt auch für die Trainer, die die konditionierten Gegenstände verstecken.
  8. Die Trainer führen für jede Trainingssession eine Anwesenheitsliste, um ggf. Infektionswege nachvollziehen zu können.
    Ihren Anweisungen ist unbedingt Folge zu leisten.

Bitte denkt immer daran: Kontakt fördert Infektion und genau das gilt es nach wie vor zu verhindern....